Quality for Software Products

Ein neues Qualitätskonzept für die inova:solutions AG

Die inova:solutions AG entwickelt erfolgreich seit mehr als 25 Jahren Software für öffentliche Verwaltungen und Dienstleistungsorganisationen.

Die invoa:solutions AG möchte ihre Qualitätssicherung neu ausrichten um der Qualität noch eine zentralere Bedeutung zukommen zu lassen.
Es soll ein Qualitätskonzept erstellt werden, weches das Thema ganzheitlich betrachtet und so die bestehenden Prozesse, Denkweise und Wertesysteme sinnvoll ergänzen.

Das Qualitätskonzept soll nicht nur für neue Produkte anwendbar sein, sondern auch bestehende Produkte in angemessener Weise unterstützen können. Gleiches gilt für die stetig im Wandel befindlichen Entwicklungsmethoden und Werkzeuge.

Mit einem erfahrenen Team aus allen relevanten Bereichen wurden alle Aspekte des Qualitätskonzeptes bearbeitet. Dabei haben wir Bestehendes untersucht und Neues definiert.
Ausgehend von zu erreichenden Qualitätsmerkmalen (Q) haben wir Teststufen (S) und Testansätze (A) definiert. Daraus wurde eine Teststrategie abgeleitet welche die Qualitätsmerkmalen effizient und effektiv erreichen kann. Bei der Entwicklung des Qualitätskonzeptes wurde bewusst auf internationale Normen und Standards aufgebaut. In einem agilen Entwicklungsumfeld, wo die Verantwortung betreffend Qualität der Produkte in den Teams selbst wahrgenommen wird, bietet dieses Vorgehen einen Rahmen der die Bedürfnisse aller Stakeholder berücksichtigt und konkrete Massnahmen definiert.

Verwendete Normen und Standards:

  • ISO 29119 (Norm für Testdokumentation)
  • ISO 25010 (Norm für Qualitätskriterien von Software)
  • Empfehlungen des International Software Testing Qualification Board (ISTQB)

Da so entstandene Qualitätskonzept erhielt dadurch einen wegweisenden Charakter um Neues mit dem bewährten zu verknüpfen. Durch die aktive Zusammenarbeit vieler konnte die Grundlage für eine spätere Akzeptanz, früh gelegt werden.

"Kundenfeedback"

Peter Dahinden,
inova:solutions AG, COO