Quality for Software Products

Qualitätskonzept für die Boss Info AG

Seit 1998 hat sich die Boss Info AG vom Start-up zum gestandenen Unternehmen und Marktführer für komplette IT-Lösungen entwickelt – von Branchensoftwares über dazu gehörender ICT bis zum Service und Support. Unsere Kunden profitieren vom fundierten technischen und betriebswirtschaftlichen Know-how, der Erfahrung aus Hunderten erfolgreich umgesetzter Projekte und von unserer Nähe zu den Kunden.
Die Qualität unserer Produkte spielt für uns eine zentrale Rolle. Um diese Qualität langfristig zu sichern, müssen wir nicht nur agil entwickeln, sondern auch agil testen. Dabei dürfen wir die Bedürfnisse des Kunden und unsere Vorstellungen von guter Qualität nicht aus den Augen verlieren. Ein Qualitätskonzept sollte uns das Fundament dafür legen.

Alessandro Sebaste hat unser Team bei der Entwicklung des Qualitätskonzepts begleitet. Unsere Anforderungen waren klar: Das Konzept sollte unsere Prozesse auf die Herausforderungen von Continuous Delivery vorbereiten und es ermöglichen, laufend Anpassungen vorzunehmen. Zudem suchten wir von Anfang an eine gesunde Nähe zur Praxis innerhalb der Boss Info AG.

Die Softwareprodukte der Boss Info AG werden in verschiedensten Programmiersprachen aufgesetzt. Wir entwickeln individuelle Lösungen für Firmen, haben aber auch Standardprodukte im Angebot. Das Qualitätskonzept sollte also möglichst generisch und dennoch so konkret sein, dass die Umsetzung in den unterschiedlichen Teams, Technologien und Sprachen gelingt.

Im Zeitraum von knapp vier Monaten führte Alessandro mit uns diverse Workshops, in denen die Themengebiete des Konzepts bearbeitet wurden. Parallel zu den Workshops evaluierten wir die Software für das Testmanagement und stellten erste Projekte, die kurz vor dem Kick-Off standen, auf das neue Qualitätskonzept um. Zur selben Zeit führten wir Azure DevOps ein. Deshalb wurden erste Teile des Qualitätskonzeptes noch vor der definitiven Freigabe durch die Workshopgruppen implementiert.
Alessandro wirkte bei der Entwicklung unseres Testverständnisses unterstützend mit. Dies erlaubte es uns neue Begriffe, Vorgehensweisen und Aspekte des Testens direkt in der Praxis zu erproben.
Nach der Freigabe des Qualitätskonzepts analysierten wir unsere aktuellen Prozesse zur Sicherung der Qualität anhand des Prozessreferenzmodells TMMi. Anschliessend definierten wir die Ziele für eine erste Umsetzungsphase. Dabei nahm Alessandro Rücksicht auf die Möglichkeiten der Teams und der Projekte und behielt das Grosse Ganze im Auge.

Verwendete Normen und Standards:

  • ISO 29119 (Norm für Testdokumentation)
  • ISO 25010 (Norm für Qualitätskriterien von Software)
  • Empfehlungen des International Software Testing Qualification Board (ISTQB)
  • TMMi (Test Maturity Model integration)

Das neue Qualitätskonzept bildet die Anforderungen und Vorstellungen der Boss Info AG präzise ab.
Es dient nun als Basis für die weitere Umsetzung. Klar ist das Konzept erst die erste Stufe einer längeren Entwicklung. Aber es zeigt, welche Prozesse und Ressourcen für die weitere Arbeit nötig sind.
Genauso wie die Qualitätsanforderungen an Softwareprodukte ist das Konzept nicht statisch, sondern soll laufend überprüft, angepasst und ergänzt werden.

Die Zusammenarbeit mit Alessandro ist konstruktiv und zielorientiert.
Mit seiner Erfahrung und seinem Fachwissen hat er mit uns in kurzer Zeit die Grundlagen erarbeitet und wird uns nun auf dem weiteren Weg begleiten.

Simon Boss
Gründer und VR-Präsident der Boss Info AG